Über das Produkt HauckNoftzSGB.de

Mit der Marken-Datenbank Hauck/Noftz, Sozialgesetzbuch - Gesamtkommentar stehen Ihnen sämtliche Inhalte unseres herausragenden SGB-Kommentarwerks in einer komfortablen und laufend aktualisierten Online-Arbeitsumgebung zur Verfügung. Erstklassige Autoren und Inhalte gewährleisten ein Höchstmaß an Qualität.

Spezifische Vorzüge der Datenbank

HauckNoftzSGB.de überzeugt als Datenbank mit hoher Aktualität und vielen nützlichen Zusatzfunktionen wie z.B.:

  • Online-Volltextsuche: Finden Sie schnell und zielgenau den für Ihre Arbeit relevanten Fachcontent über die treffsichere Suchfunktion und erweiterte Suchoptionen.
  • Hohe Aktualität aller Inhalte: Neben regelmäßigen Updates der bereitgestellten Kommentierungen besteht stets Zugriff auf Beiträge zum aktuellen Geschehen.
  • Archivfunktion: Recherchieren Sie bei der Bearbeitung älterer Fälle auch Rechtsstände aus der Vergangenheit.
  • Informations- und Navigationsfeatures wie „Neue Dokumente“. Dieses Feature weist an zentraler Stelle auf neueste Inhalte hin. Mit der Funktion „Meine häufig gelesenen Dokumente“ haben Sie stets einen Schnellzugriff auf Ihre Nutzerhistorie.

Hauck/Noftz SGB-Gesamtmodul

Maximale Flexibilität: Mit der Marken-Datenbank Hauck/Noftz SGB setzen Sie auf einen der führenden SGB-Kommentare. Entscheiden Sie selbst, mit welchem Modul Sie in der Praxis arbeiten möchten. Buchen Sie entweder das Gesamtmodul oder jedes SGB einzeln, flexibel und passgenau nach Ihrem Bedarf.


Hauck/Noftz Modul SGB I: Allgemeiner Teil

HauckNoftzSGB.de zum SGB I bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Der Allgemeine Teil enthält die Regelungen, die zur Vereinfachung der Sozialrechtsordnung und ihrer besseren Transparenz den einzelnen Sozialleistungsbereichen vorangestellt werden können. Sie legen zugleich den Gegenstandsbereich des Sozialgesetzbuchs verbindlich fest und bilden damit die Grundlage für das gesamte SGB.


Hauck/Noftz Modul SGB II: Grundsicherung für Arbeitsuchende

HauckNoftzSGB.de zum SGB II bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Die Grundsicherung für Arbeitsuchende enthält alle notwendigen Informationen rund um die aktuellen Regelungen und zeigt die Zusammenhänge des SGB II zum übrigen Sozialrecht auf. Darüber hinaus gibt dieser Kommentar praktische Hinweise zur Umsetzung und trägt zur fachlichen Vertiefung des Rechtsgebietes bei.


Hauck/Noftz Modul SGB III: Arbeitsförderung

HauckNoftzSGB.de zum SGB III bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Mit Wirkung ab 1. Januar 1998 wurde das Recht der Arbeitsförderung in das SGB als Drittes Buch eingeordnet. Mit dem Arbeitsförderungs-Reformgesetz erlebte die Bundesrepublik Deutschland nach dem Gesetz über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung und dem Arbeitsförderungsgesetz wiederholt Kodifikationen dieser für die soziale Sicherheit bedeutsamen Rechtsmaterie.


Hauck/Noftz Modul SGB IV: Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung

HauckNoftzSGB.de zum SGB IV bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Das SGB IV wurde auf die gemeinsamen Vorschriften für die Sozialversicherung beschränkt. Damit wurde einerseits dem großen Umfang des Sozialversicherungsrechts im Vergleich zu anderen Sozialleistungsbereichen des SGB Rechnung getragen, andererseits den strukturellen Unterschieden u.a. gegenüber dem Recht der gesetzlichen Krankenversicherung.


Hauck/Noftz Modul SGB V: Gesetzliche Krankenversicherung

HauckNoftzSGB.de zum SGB V bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehört zum Rechtsbereich der Sozialversicherung und ist deren ältester Versicherungszweig. Sie erbringt Leistungen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Besserung der Gesundheit sowie zur wirtschaftlichen Sicherung bei Krankheit. Die GKV hat seit ihrem Bestehen grundlegende Strukturreformen erfahren.


Hauck/Noftz Modul SGB VI: Gesetzliche Rentenversicherung

HauckNoftzSGB.de zum SGB VI bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) gehört wie die Krankenversicherung zum Rechtsbereich der Sozialversicherung und ist nach Sicherungsziel, Versichertenzahl und Finanzvolumen deren bedeutendster Versicherungszweig. Geänderte demographische und ökonomische Rahmenbedingungen machten eine Strukturreform der gesetzlichen Rentenversicherung erforderlich, um die gehalts- und beitragsbezogene Rente auch für die Zukunft zu sichern. Mit dem Inkrafttreten dieser Reform am 1. Januar 1992 wurde gleichzeitig das Rentenrecht in das SGB als SGB VI eingeordnet.


Hauck/Noftz Modul SGB VII: Gesetzliche Unfallversicherung

HauckNoftzSGB.de zum SGB VII bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Bei der Unfallversicherung geht es um Prävention, Rehabilitation und Entschädigung. Wie die weiteren im Rahmen des Hauck/Noftz, Sozialgesetzbuch Gesamtkommentar erscheinenden Werke zeichnet sich auch dieser Kommentar zum SGB VII durch fundierte und praxisgerechte Erläuterungen aus, ohne die erforderliche wissenschaftliche Auseinandersetzung zu vernachlässigen.


Hauck/Noftz Modul SGB VIII: Kinder- und Jugendhilfe

HauckNoftzSGB.de zum SGB VIII bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Prävention ist das Anliegen des SGB VIII. Nicht erst eingreifen, wenn das Kind bereits gefährdet ist. Die Kinder- und Jugendhilfe soll die Förderung und Entwicklung junger Menschen unterstützen. Artikel 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, das mit Wirkung ab 1. Januar 1991 als Achtes Buch Eingang in das Sozialgesetzbuch gefunden hat, regelt die Grundlagen und nähere Ausgestaltung der Jugendhilfe völlig neu. Die Lücken im Leistungsangebot der Kinder- und Jugendhilfe, namentlich im Bereich der Tagesbetreuung von Kindern, werden kontinuierlich geschlossen.


Hauck/Noftz Modul SGB IX: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

HauckNoftzSGB.de zum SGB IX bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Der Zeit voraus: Hauck/Noftz SGB IX In seiner ersten Stufe ist das Bundesteilhabegesetz bereits in Kraft. Das Übergangsrecht für 2017 wurde im Hauck/Noftz SGB IX eingearbeitet. Ab sofort finden Sie hier auch schon das ab 1.1.2018 geltende Recht kommentiert. Systematisch wird es in einem dritten Ordner aufgebaut. Bereiten Sie sich bereits jetzt, deutlich vor Inkrafttreten des neuen SGB IX, gezielt auf die geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen vor.


Hauck/Noftz Modul SGB X: Verwaltungsverfahren, Schutz der Sozialdaten, Zusammenarbeit der Leistungsträger und ihre Beziehungen zu Dritten

HauckNoftzSGB.de zum SGB X bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Die historisch bedingte Trennung zwischen SGB X 1,2 einerseits sowie SGB X 3 andererseits wurde zwischenzeitlich aufgegeben. Das SGB X enthält nunmehr alle das Verwaltungsverfahren und den Schutz der Sozialdaten betreffenden Gesetzesnovellierungen sowie die wesentlichen Grundlagen für die Zusammenarbeit der Leistungsträger und ihre Beziehungen zu Dritten.


Hauck/Noftz Modul SGB XI: Soziale Pflegeversicherung

HauckNoftzSGB.de zum SGB XI bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz war die seit vielen Jahren umfangreichste Reform des SGB XI und führte zu erheblichen Änderungen im Leistungs- und Leistungserbringungsrecht. Mit dem Ziel vor Augen den demographischen Wandel in der Pflege aufzufangen, war dies erst der Beginn einer wohl notwendigen Reform. Durch das erste Pflegestärkungsgesetz (PSG I) sind weitreichende Änderungen eingeführt wurden, wie bspw. die Erhöhung der Leistungssätze oder die Bildung eines Pflegevorsorgefonds.


Hauck/Noftz Modul SGB XII: Sozialhilfe

HauckNoftzSGB.de zum SGB XII bietet Ihnen komprimierte Fachkompetenz: Aktuelle Gesetzestexte, fundierte Kommentierungen, Entscheidungshilfen sowie sozial- und rechtspolitische Entwicklungen haben Sie komfortabel im digitalen Zugriff. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Mit dem Gesetz zur Einordnung des Sozialhilferechts in das SGB ist das Bundessozialhilfegesetz im neuen SGB XII, das zugleich die Grundsicherung im Alter umfasst, aufgegangen. Kennzeichen des neuen Sozialhilferechts ist sein veränderter gesetzlicher Aufbau, der Ausbau aktivierender Handlungsinstrumente und die weitgehende Umstellung der Lebensunterhaltssicherung auf ein System von Pauschalleistungen.


Hauck/Noftz Modul EU-Sozialrecht

Die VO (EG) Nr. 883/2004 regelt den Internationalen Geltungsbereich der Sozialrechte der Mitgliedstaaten inhaltsgleich und übereinstimmend und sichert auf diese Weise die internationalen Wirkungen nationalen Sozialrechts durch Leistungsaushilfe, Leistungsausfuhr sowie die Zusammenrechnung von Versicherungsjahren. Das Modul „EU-Sozialrecht“ bietet praxisgerechte, wissenschaftlich fundierte Erläuterungen zu sämtlichen Artikel der VO (EG) Nr. 883/2004. Regelmäßige Updates garantieren die erforderliche Aktualität des Moduls.